Rabazz plakat web klein

"Die wahre Begebenheit":

Ein Lied für Nour

Niederlande u.a. 2015, Spielfilm 100 Min., FSK: 0

Mohammed liebt die Musik, seit er ein kleiner Junge ist. Gemeinsam mit seiner Schwester Nour und zwei Freunden spielt er in einer Band im Gazastreifen. Die Instrumente sind selbstgemacht, aus alten Besenstielen, Plastikboxen und Topfdeckeln. Doch Mohammed und seine Schwester wollen hoch hinaus. Sie haben Träume und glauben fest daran. Und träumen müssen sie. Denn das Leben im Gazastreifen ist alles andere als einfach. Die beiden Geschwister geben sich gegenseitig Mut und schon bald treten sie auf Hochzeiten und Familienfeiern als Musiker auf. Doch dann trifft ein Schicksalsschlag die Familie. Nour leidet an Nierenversagen. Kurze Zeit später stirbt sie an der Krankheit. Mohammed ist am Boden zerstört. Erst Jahre später, als junger Mann, nimmt er all seinen Mut zusammen und begibt sich auf eine gefahrvolle Reise nach Kairo. Dort will er an „Arab Idol“, einem internationalen Gesangswettbewerb, teilnehmen. Er will unbedingt gewinnen – für Nour!
Kaum zu glauben, dass dies ist eine wahre Geschichte ist – so groß ist der Traum von Mohammed und so unwahrscheinlich erscheint es, dass er jemals Wirklichkeit wird. Und doch ist es wahr: Mohammed Assaf gibt es wirklich!
Ein berauschend - bewegender Film darüber, dass es sich lohnt, an die eigenen Träume zu glauben!

 

Zukunfts-Themen: Träume, Hoffnung, Familie, Armut, (Un-)Gerechtigkeit, selbstbestimmtes Leben, Erwachsen werden

- empfohlen ab 10 Jahre

- Veranstaltungsdauer: 120 Minuten

 

in der 1. Festivalwoche am 12.06. ab 11:30 Uhr im Kino Cineding!

 

© 2017 Landesfilmdienst Sachsen für Jugend- und Erwachsenenbildung e.V.. All Rights Reserved